Food

Produkttest-Nestle Marktplatz: Wir haben WINARY und JOJO getestet

Bei Nestlé Marktplatz wurden 80 Produkttester für WINIARY & JOJO gesucht. Man musste sich hierfür schriftlich bewerben nach dem Motto „wieso, weshalb und warum“.Und da ich ja Kids habe, die gerne Fruchtgummis essen, war dies genau der richtige Test für uns. JOJO kannten wir eh noch nicht und waren schon sehr gespannt wie die wohl schmecken werden. Und diese WINIARY Packung war auch sehr interessant. Da wir sehr gerne selbstgemachte Pizza essen, waren wirallerdings bei einer Fertigpackung eher skeptisch.

Von Nestle bekam ich 2 Packungen JOJO und eine Packung WINIARY sowie zum Vergleich „Mitbewerber“Gummibären und Cola-Fläschchen zugeschickt.

 
So nun zum Test der JOJO Cola Gummibonbons und der JOJO Gummibären Packungen, die übrigens aus Tschechien sind. Diese enthalten Farbstoffe auf natürlicher Basis sowie färbende Frucht- und Pflanzenkonzentrate.
 
JOJO Cola- Gummibonbons

Preis: 0,69€,  Inhalt : 80g 

Zutaten: (Quelle: Nestle Marktplatz)
Diese sehen aus wie ein Glas mit Kanten mit hellbrauner Geliermasse und oben weißer Schaumgummi. Beim reinbeißen fühlt es sich sehr weich an und schmeckt leicht nach Cola.Nach Meinung unserer Kids-könnten sie mehr nach Cola schmecken. Schmecken aber nicht schlecht und lassen sich sehr gut kauen.
 Unbenannt-1 JOJO Cola- Gummibonbons

 

JOJO Gummibären
Preis: 0,69 €  Inhalt:80 g
Zutaten:  ( Quelle:Nestle Marktplatz )

In der Packung befinden sich rote, orange, grüne und gelbe Bären. Sie sind ca. 2 cm groß und 1cm breit. Auch diese Gummibären sind sehr weich und schmecken nach Erdbeere, Orange, Äpfel und Zitrone. Der Geschmack ist allerdings nur sehr leicht. 

Sie könnten mehr nach diesem Fruchtsaft-Aroma schmecken. 
Aber im großen und ganzen auch nicht schlecht, wir könnten uns schon vorstellen diese Bären zu kaufen.
 Unbenannt-11 JOJO Cola- Gummibonbons
 
                                                 
Jetzt zu  Winiary –  Es handelt sich hierbei um eine Fertigmischung für Pizza.
 Preis : 1 Beutel kostet 0,89€
IMG_9920  WINIARY

 

Als ich die Packung sah dachte ich als erstes, „Oh Gott“, ich kann kein Polnisch. Aber beim umdrehen der Packung ist die Zubereitung der Pizza auf Deutsch geschrieben, deutlich erkennbar und einfach zu lesen. In der Tüte befinden sich zwei getrennte Pulvermischungen. 

Einen für den Teig und einen für die Soße.
 Unbenannt-12  WINIARY
 
Beim trennen der beiden Tütenhälften, reiße ich leider die Soße mit auf. Noch mal Glück gehabt, es ist nichts in die Hefemischung geraten. Da sollte sich Nestle noch was besseres  einfallen lassen.
 
Für den Teig benötigt man noch 200ml Wasser, 300g Mehl und 3 EL Öl. Die Trockenhefe (kleine Beutel) gebe ich in eine Schüssel. Dazu das Wasser und Öl und knete es 3 Min. lang mit dem Rührgerät. Da er zu klebrig ist, gebe ich noch ein gute Prise Mehl hinzu.  Jetzt passt es. Abgedeckt mit einem Tuch lasse ich den Teig 20 Min. gehen.
 

Unbenannt-2  WINIARY  

In der Zwischenzeit bereite ich die Soße (großer Beutel) vor. Das Pulver verrühre ich mit 60 ml Wasser, bis eine cremige Soße entsteht.
Ich schneide die Zwiebeln und Würstchen klein und mische sie unter die Soße. Der Teig ist mittlerweile sehr gut aufgegangen und sehr „fluffig“ .
Inhaltsstoffe für Sauce: (Quelle:Nestle Marktplatz)
 
Ich forme 4 gleichgroße Stücke und verteile die Soße auf den Teig und streue den Käse darüber.
 

IMG_9931  WINIARY  

Bei 210 Grad backe (auf der mittleren Schiene) ich die Pizza 15 Minuten lang.
Nach der oben genannten Zeit, nehme ich sie aus den Ofen. Meine 3 Test-Esser-Kinder warten schon gespannt auf das Ergebnis

Fazit:

Die Soße fanden wir alle viel zu süß. Der Teig ist allerdings locker und „fluffig“ und lässt sich leicht abbeißen. Ist schon mal was ganz anderes mit den Würstchen drauf.
Da ich öfters selbstgemachte Pizza mache, fand ich es interessant das man bei dieser Packung soviel Wasser und Mehl benötigt.
Bei der Menge bekomme ich bei meiner Pizza den doppelten Teig raus.
Ob ich es kaufen würde „Nein“, da uns/ mir die Soße definitiv viel zu süss ist.