Umgezogen

Winterliches Gulasch mal ganz anders

Winterliches Gulasch

 


Zutaten für 4 Personen
2 Möhren
2 Zwiebeln
1Knoblauchzehe
2 EL Butterschmalz
700g Rindergulasch
1EL ÖL
12ml trockener Rotwein
1 kleine Dose (450g) stücktige Tomaten
ca. 250ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
½ TL getr. Thymian
1 Lorbeerblatt
1 Stange Lauch (Porree)
450g Hokkaido-Kürbis

Winterliches Gulasch

 

 Zubereitung:
Die Möhren, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in grobe Würfel schneiden.
Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Möhren
darin anbraten, herausnehmen.
Das Gulasch abspülen, trocken tupfen. Das Öl nun im Bratfett erhitzen und das Fleisch darin portionsweise  kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch wieder dazugeben, mit dem Rotwein ablöschen, das ganze einige Minuten  einkochen lassen.
Dann mit den Tomaten und der Brühe ablöschen, Mit Salz, Pfeffer Thymian und Lorbeer würzen. Das ganze zugedeckt ca. 50 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
Den Lauch und Kürbis putzen, abspülen und abtropfen. Kürbis in 3 cm große Würfel schneiden. Lauch in breite Ringe schneiden. Lauch und Kürbis nach der Schmorzeit unter das Gulasch mischen.
Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. etwas Brühe angießen, ca. 20 Minuten zugedeckt fertig schmoren. Gelegentlich vorsichtig durchrühren.
Kurz vor den Servieren das Gulasch evtl. offen noch etwas einkochen lassen.
Dazu passen Semmelknödel oder Nudeln.
„Bon Appetit!“