Umgezogen

Kaffeezeit ist Kuchenzeit: Feine Kuchenpralinen – Das Backbuch“ DERGUGL“ – Amarettorahm- Erdbeere Gugl

 DERGUGL

Auch ich bin in die Welt von“ „DERGUGL“ geraten. Kennt ihr schon diese kleinen DerGugl? Nein, dann möchte ich heute meine neuste Errungenschaft vorstellen. Nachdem ich soviel Werbung von diesem „DERGUGEL“ im Internet gesehen habe, entschied ich mich doch, mir dieses Set genauer anzusehen.
Bestehend aus einem Backbuch mit 30 Gugel Rezepten und einer Silikon-Backform mit 18 kleinen Gugels kann man dieses für 14,99 € im Internet oder im Buchhandel kaufen.
 

Das Backbuch" DERGUGL" - Amarettorahm- Erdbeere Gugl

 

Das Buch hat klassische, sommerliche und aromatische Minikuchen Rezepte. Von Gugel Himbeer-Kokos, Eierlikör –Mandel, Kirsch-Pistazie oder Zwetschge-Karamell-Gugel und vielen anderen leckeren Gugls. Dazu bietet das Buch auch noch als Beilagen süße und fruchtige Saucen. 
Die Rezepte sind teilweise einfach, lecker und so mundgerecht. 
Ich habe mich an das Rezept mit den Amarettorahm –Erdbeere entschieden als Einstieg.
 

Zutaten für 18 Gugl
20g Butter
½ Vanilleschote
50g Butter
50g Puderzucker
3EL Amarettolikör
50g Ei (mittelgroßes)
20g Sahne
60g Mehl
70g frische Erdbeeren
Mehl zum bestäuben
 
Backutensilien:
Mini Gugelform
 

Feine Kuchenpralinen - Das Backbuch" DERGUGL" - Amarettorahm- Erdbeere Gugl

 

Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen.
  • Guglhupfformen einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Backofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Vanilleschote längs aufschlitzen und das Markherauskratzen. 
  • Butter erhitzen und langsam den gesiebten Puderzucker, 
  • das Vanillemark und 2 Esslöffel Amaretto hineinrühren. 
  • Das Ei unterheben und alle zusammen glatt rühren. 
  • Sahne steif schlagen.
  • Mehl sieben und unter die Masse rühren.
  • Die frischen Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und mit 2 Esslöffeln Amaretto in einer extra Schlüssel vermengen. 
  • Etwas Mehl über die Erdbeeren stäuben. 
  • Anschießend unter die Masse heben.
  • Teig in die Gugelhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 14 Minuten backen. 
  • Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen.

 
Feine Kuchenpralinen - Das Backbuch" DERGUGL" - Amarettorahm- Erdbeere Gugl

Fazit: 
Ich finde das Buch genial und interessant. Jedoch nahm ich keinen Spritzbeutel, da die Erdbeerstücke nicht durch die Spritztülle passten, da sie doch zu groß waren. Auch lief der flüssige Teig doch zuviel heraus aus dem Spritzbeutel. So nahm ich 2 Teelöffel. 
Auch von den Mengenangaben hat alles gestimmt und ich musste teilweise das 3-fache vom Rezept machen, da sie bei uns weg gingen wie warmen „Gugls“. 
Im laufe der Woche werde ich euch noch mehr Gugl-Rezepte hier vorstellen, also schaut doch einfach mal wieder vorbei!