Food

Maggi Würzbouillon Gemüse im Test durch Konsumgöttinnen

Ich darf ja über die Konsumgöttinnen die Würzbouillon Asia & Gemüse von Maggi testen. Zuerst kam die Gemüse Würzbouillon zum Einsatz. Da ich gerne mit einem Wok koche da es Vitaminschonend und gesund ist, wurde auch diesmal wieder darin gekocht.


IMG_9084

Inhalt : 6 Stück a´24g

Preis: 2,19€ (gesehen beim Edeka)

  

Zutaten: 34,2 % Gemüsesaft* (Zwiebel, Sellerie, Lauch, Pastinake, Fenchel, Blumenkohl, Karotte), getrockneter Glukosesirup, Wasser, Salz, Sonnenblumenöl, Hefeextrakt, Zucker, Gemüse (Zwiebel, Lauch), Verdickungsmittel (Carrageen, Xanthan), Aroma, Gewürze, Säuerungsmittel Citronensäure, Petersilie. [Spuren: Milch, Weizen, Eier, Sesam, Senf] * aus Gemüsesaftkonzentrat

IMG_9360


Hinein in den Wok kamen:
  • je 1 rote und grüne Paprika ( in Scheiben geschnitten)
  • 2 Karotten (in Scheiben geschnitten)
  • 8Champions (Scheiben geschnitten)
  • 1 Zwiebel ( in Ringe geschnitten)
  • 200g vorgekochte klein geschnittene Kartoffeln
  • und eine Packung Würzbouillon Gemüse
Alles habe ich nacheinander im Wok mit einem Woköl angebraten und zum Schluss eine Packung Würzbouillon Gemüse dazugeben ,die sich sehr schnell darin aufgelöst hatte. Noch etwas Wasser dazu und zum Schluss wurde abgeschmeckt.
Da es doch bei dieser Menge zu fad war habe ich noch eine halbe Packung hineingegeben.
Ich muss sagen, jetzt hatte es richtig Geschmack. Es war nicht schlecht und meine Familie fand es auch so.
Die Würzboullion hat einen intensiven Geschmack und die Handhabung ist ganz einfach.
Ich bin mir aber nicht sicher ob ich sie kaufen würde, da ich doch lieber frische Gewürze zum kochen benutzte.