Umgezogen

Sonntags ist Kaffeezeit- Heute geht´s nach Portugal zu den Pasteis de nata

Pateis de nata, eine der berühmtesten Köstlichkeiten Portugals.
Es sind locker–leichte, mit einer zartschmelzenden Creme gefüllt Teigtörtchen.
Einfach Unwiderstehlich!
Die leckeren Törtchen wurden von den Nonnen des Mosteiro dos Jeronimoas
in Belem in Lissabon erfunden und sind im Kloster seitdem unter den Namen
Pasteis de Belem verkauft worden.
Als, Pasteis de nata ( Cremetörchen) , die traditionell mit Osterfeierlichkeiten verbunden werden, sind sie allerdings etwas besser bekannt.
Zwar ist es noch etwas hin bis Ostern, aber es gibt ja auch schon
 Oster-Schokohasen zu kaufen.

IMG_9368 
Zutaten für 12 Stück
375 ml Vollmilch
50ml Doppelrahm oder Sahne
4 Eigelb
1 Prise Salz
2 El Weizenmehl
¼ Stange Zimt
2 Streifen Zitronenschale ( Bio-Zitrone)
½ Tl Vanilleextrakt
225g fertiger Blätterteig
gemahlener Zimt zum Betäuben
 
Utensilien
anithafendes Muffinblech
(für 12 Muffins) oder 12 kleine Muffinbackform
Backpapier
 
Zuerst die Creme zubereiten: Milch,
Doppelrahm, Eigelb, Salz, Mehl und Zucker in einen Topf geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis keine Klümpchen mehr zurückbleiben. Zimt, Zitronenschale und Vanilleextrakt hinzufügen.
 
Auf kleiner Flamme und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen die Creme 5-10 Minuten oder so lange köcheln lassen, bis sie andickt. Durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und mit einem aus Backpapier ausgeschnittenen Kreis bedecken, sodass sich keine Haut bildet. Die Creme vor der Weiterverarbeitung abkühlen lassen
Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und draus 12 Kreise  ausschneiden, die im Durchmesser 1 cm größer sind als die Backform  drücken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
 
Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Creme dreiviertel voll in die Törtchen füllen. 
15 Minuten oder so lange backen, bis die Törtchen goldgelb sind und die Cremefüllung aufgegangen ist. Beim Herausnehmen aus dem Ofen wird die Füllung etwas zusammenfallen- das ist normal .
Die Törtchen vor dem Servieren mit gemahlenem Zimt bestäuben.
                                    
                                                        Bon Appetit