Umgezogen

Sonntags ist Kaffeezeit – Créme Brùlée Squares

Heute habe ich etwas ganz leckers gebacken. Das Rezept ist aus dem Lecker Bakery 1/2013. Und zwar, auf einer feiner Vanillecreme knuspert eine dünne Karamellschicht.Gebettet auf aromatischem Espressoteig – einfach nur Göttlich!

IMG_0235
 
Zutaten für 30-35 Stück
75g weiche Butter
3 Päckchen Vanillezucker
75g+5 EL Puderzucker
2 Eier 
150g Mehl
1/2 TL Backpulver
40ml kalter Espresso
1/2 L Milch
3 gestrichene EL Speisestärke
100g Zucker
6 Eigelb(Gr.M )
 
Backofen vorheizen (E-Herd 175-Umlauft 15 Grad)
Eine Quadratische Springform 24x24cm fetten.
Für den Teig 75g Butter,

1 Vanillezucker und 75 g Puderzucker mit dem Schneebesen des Rührgeräts
cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Das Mehl und Backpulver mischen. In die Eier-Zucker-Masse rühren. Espresso einrühren. Teig in der Form glatt streichen. Im heißen Ofen auf unterster Schiene ca. 8 Minuten backen.

 
 
Für die Creme 5 El Milch und Stärke glatt rühren. Restliche Milch und Zucker aufkochen. Angerührte Stärke einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Von der Herdplatte nehmen. Eigelb und 2 Vanillezucker verrühren. In die angedickte Zuckermilch rühren. Form aus dem Ofen nehmen. Vanillecreme auf dem Espressoteig verstreichen. Bei gleicher Temperatur auf unterster Schiene ca. 12 Minuten backen. 
Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
Kuchen mit einem Messer vom Formrand lösen. 
Mit ca. 5 EL Puderzucker bestäuben. Danach mit einem Küchengasbrenner karamellisieren und in 30-35 Quadrate ( a´ca.3,5×3,5cm ) schneiden.
 
Zwar steht im Rezept 12 Minuten backen, aber da war die Creme noch richtig flüssig. Deshalb habe ich sie nochmals 10 Minuten länger im Ofen gelassen, danach waren sie optimal!