Süßwaren/Snacks

Jack Link´s- Beef Jerky nicht jedermanns Sache !

Über ein E-Mail wurde ich von Jack Link´s gefragt, ob ich Ihre neuen Fleisch Snacks testen möchte. Da ich selbst nicht auf solche Dinge stehe, habe ich meinen Mann gefragt, der sofort ja gesagt hat.
Optisch sehen die kleinen Snacks wie gebackener Bacon aus und haben bei lediglich 3 % Fett einen hohen Anteil an natürlichem Eiweiß. 

Der Anblick ist erst mal gewöhnungsbedürftig und bestätigt mich in meiner ursprünglichen Meinung.

Daher habe ich diese, wie vereinbart, meinem Mann in die Hand gedrückt:
Bei den Sorte Beef Jerky „TERIYAKI“ handelt es sich um einen würzigen Touch Asiatischer Gewürze dem Ingwer eine feine aber nicht übertriebene Note gibt. 

img_-Jack-Links-2

Bei Beef Jerky „PEPPERED“ ist das Wort Programm denn diese sind richtig pfeffrig scharf und brennen noch einige Zeit danach im ganzen Mund. Ich mag eigentlich sehr gerne scharfe Sachen, jedoch schmecken mir hier die milderen TERIYAKI deutlich besser.


img_Jack-links-2 

Die Stücke selbst sind unterschiedlich dick und groß. Die dünnen sind irgendwie schon lecker, auf den dickeren muss man jedoch ordentlich lang herumkauen ,was ich am ehesten mit dem Wort zäh beschreiben würde. Daher habe ich mir erst mal nur die dünneren herausgesucht. 
Ähnlich wie bei Chips haben die kleinen würzigen Fleischstücke auch einen Sucht Faktur, so dass ich letztendlich auch die dickeren Stücke gegessen habe.    
Trotz alle dem war ich die ganze Zeit hin und her gerissen ob sie mir nun schmecken oder nicht. Es ist zumindest eine sehr ungewöhnliche Knabberei, die ich mit Sicherheit nicht auf den Tisch stellen würde wenn Freunde kommen. 
 
Erhältlich gibt es die Jack Link´s – Beef Jerky  im 25 g für 1,75€ oder 75 g Portionstüten  für 4,40€ im wiederverschießbaren Beutel.  Schon ein teuerer Knabberspass finde ich.