Kinder, Lifestyle, Travel

Ich bin wieder zurück aus meiner Sommerpause mit tollen Urlaubsbildern

Hallo zusammen. Da bin ich wieder zurück aus meinen Sommerurlaub. Wie immer war der Urlaub wieder ein Mal zu kurz gewesen. Ach ja, jetzt kann ich es ja verraten … wir waren in Griechenland auf der Insel Rhodos im Hotel Atlantica Aegean Blue.

Der Alltag hat uns auch wieder, bzw. meine Waschmaschine. Es fällt ja immer eine Menge Wäsche an, nach so einem Urlaub… wie ich das liebe. Buntwäsche, weiße Wäschen, schwarze Wäsche etc, aber was erzähl ich Euch denn da. Eigentlich wollte ich Euch ein paar tolle Bilder zeigen von unseren Urlaub, und hier sind sie...

Auf ging es um 7.00 Uhr frühs zum Frankfurter Flughafen. Abflug war um 10.55 Uhr. Natürlich mussten die Kuscheltiere von unsere Tochter mit und diese hatten auch Ihren eigenen Sitzplatz… für ein paar Sekunden.
los

Die Hotelanlage ist, super sauber und sehr gepflegt. Hier ein Blick zum Strand und den Liegewiesen, wo wir übrigens  nicht ein einziges mal gelegen haben, da unsere Kids lieber den Pool bevorzugten.
2


Der Pool bzw. einer davon. Über eine Brücke , gelangte man auf die andere  Seite zum nächsten oder zum Aussen- Essenhaus, das offen war. Er war immer schön warm 40°C. und auch nicht zu voll. Zum Glück kam vom Meer her immer ein schöner Wind.

1
Der Wasserpark, ein wahres Paradies für alle Kinder. Zum ihn gelangt man über einen kleinen schattigen Weg. Gerade mal 2 Minuten entfernt von dem „normalen“ Pools. So richtig voll war er nie, so musste man nicht viel anstellen und hatte immer einen Reifen zum herunterrutschen. Was ich nicht so toll fand, bei den „Jungle Friends“ Akkraktionen durften die Eltern nicht mit, um die kleinen zu begleiten. Auch ging dieser nur bis 12 Jahren. Da unsere Große schon 13 ist, haben wir einfach gesagt: „Du bist hier jetzt mal 12 Jahre alt .“ Somit konnte unsere Kleine (6), die davor am Anfang Respekt hatte mit ihr rutschen. Auch für die ganz kleinen gab es ein Plantschbecken in diesen Wasserpark siehe letztes Bild.
 
wasserpark
Der Weg zum Strand bzw. Kiesstrand. Um die Ecke vom Berg  befand sich übrigens ein toller Sandstrand zu den man am besten mit dem Auto kommt und nur 6 Minuten braucht.Das Wasser ist klar und sehr sauber und man konnte sehr gut im Meersalzwasser darin schwimmen und plantschen. Das Meerwasser, war sogar wärmer als die Hotelpools.
 
strand
Es wurde auch entspannt und dabei konnte ich auch mal ein Kindle testen … dazu kommt dann noch mein Testbericht in laufe der nächsten Wochen.Viele Fotos wurden gemacht und jeden Abend wurde ein tolles Abendprogramm im Hotel geboten. Hier unten seht Ihr die „Beatles“, die waren richtig gut und haben live gesungen.
 
img_Rhodos-
Das Essen im Hotel,war abwechslungsreich und gut. Ohhh. wie ich die einheimische Griechische Küche liebe. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Das ging natürlich schön auf die Hüften.
3
Ja, auch auf Rhodos gibt es ein Lidl und Ikea, aber drinnen waren wir in beiden nicht.
5
Stadtbesichtigung der Altstadt von Rhodos. Die bekannte Ritterstrasse, das Shoppen in den vielen bunten Läden. Die Statuen Elafos und Elafina an der Hafeneinfahrt von Rhodos.

6
9
7
Hier ein Blick auf Lindos, wo wir einen Tag verbracht haben und wir die Akropolis auf einem Serpentinenweg besichtigt haben.


Lindos_Panorama01
 Uns Fazit: Ein toller gelungner Urlaub, der viel zu schnell zu Ende ging.