Bücher, Food, Home Living, PR Sample

Buchvorstellung – Tartes & Tartelettes von Aurélie Bastian

Gestern hatte ich euch ja schon ein Bild von den köstlichen Orangentarteletts gezeigt (Instagram und Facebook) die ich gebacken habe. Das Rezept für diese kleinen Tartelettes habe ich aus dem schönen Buch „Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian, dass ich vor einiger Zeit erhalten habe.

Über die Autorin Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland gebracht hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Da ihre Rezepte begeisterten,   hat sie unter „franzoesischkochen.de“ den wohl bekanntesten Blog für französische Rezepte aufgebaut. Außerdem hat die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. Und in ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an.

Dieses Buch Tartes & Tartelettes von Aurélie Bastian möchte ich euch heute einmal genauer vorstellen.„ Ein dünner, knuspriger Boden und ein Traum von einer Füllung – das ist eine Tarte von Aurélie Bastian. Die 25 Rezepte zeigen, wie einfach und wundervoll eine französische Tarte oder wie fein und vielfältig kleine Tartelettes sein können. 

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian

Tartes & Tartelettes von Aurélie Bastian

Inhalt

  • Vorwort
  • Was ist eine Tarte?
  • In 6 Schritten zur perfekten Tarte
  • Das brauchen Sie
  • Das Backpapier zuschneiden
  • Basisrezpt- Aurélies klassischer Tarteboden
  • So füllen Sie die kleinen Tartelettringe mit Teig
  • Meine Rezepte
  • Haben Sie noch Fragen?
  • Große Formen- kleine Formen eine kleine Umrechnungshilfe
  • Rezeptverzeichnis
  • Impressum

Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
Preis: 12,99 Euro
Sprache: Deutsch
Erschienen: 25. August 2014

Schon die Aufmachung des Covers alleine lässt einen schon erahnende was es für tolle Rezepte  einen erwarten. Das Buch beginnt mit den 6 Schritten zur Perfekten Tarte. Zubehör und Zutaten bereitstellen, zuschneiden von Backpapier, Teig zubereiten, Füllung und Dekoration, Hülsenfrüchten zum Backen. Hier bekommt man schon einen kleinen Grundkurs bzw. Einblick wie man den Boden backt.

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-1

Danach geht es weiter, mit was man alles braucht zur Herstellung des Bodens. Geräte, zuschneiden des Backpapier, Bildbacken, Zutaten für den klassischen Boden und die Zutaten für die Füllung. Auf den weiteren 6 Seiten wird ausführlich beschrieben wie man das alles macht. Dazu findet man genaue Fotos wie es geht. Das alles ist sehr einfach erklärt, leicht und verständlich umzusetzen. Für einen Backanfänger nicht schlecht, aber wer kann denn nicht Backpapier zurechtschneiden? Diese Seiten hätte man sich ersparen können.

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-12

Nachdem ausführlichen Einführungsteil folgen nun die 25 Rezepte, die einem beim Durchblättern schon das Wasser im Munde zerlaufen lassen. Mir gefallen die schönen Bilder, zu den entsprechenden Rezepten sehr gut. Sie sind einfach, schlicht und in teilweise in Nahaufnahme fotografiert.

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-2

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-3

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-4

Natürlich habe ich einige phantastische Köstlichkeiten daraus nachgebacken und kann nun sagen, „Man braucht für dieses Buch Tartes & Tartelettes kein großer Bäcker oder Konditor sein“. Das einigste was man braucht ist etwas Zeit und Geduld um diese Kunstwerke nachzubacken. Der Boden besteht für die Tartes ist immer aus dem Grundteig gemacht. Die Füllungen sind meist verschiedenen und man kann verschiedene Obstsorten wählen.

Französische Apfeltarte „Tarte aux pommes“

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-9

 

Orangentartelettes „Tartelettes á l´orange“

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-5

Jedoch muss ich sagen zum Grundteig für die Orangentarteletts, war angegeben das man 6 Stück   Tartes heraus bekommt. Ich hingehen habe 10 Formen aus dem Tarteteig bekommen, obwohl ich mich genau an die Größe, dicke des Teiges und Höhe gehalten habe.

Tarte mit Vanillepudding „Flan parisien“

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-7

Linzer Garte mit roter Grütze „Tarte Rote façon Linzer“

IMG_Tartes & Tartelettes „ von Aurélie Bastian-11

Fazit:

Ein schön gestaltetes Backbuch mit vielen wunderbaren und köstlichen Rezepten rund um Tartes & Tartelettes, bestimmt ist da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die französische Tartes sind einfach und lecker ohne, das man hierfür außergewöhnliche Zutaten benötigt. Für einen Tarte-Einsteiger ist es leicht sie nachzubacken, für einen Backprofi ist es dagegen eher uninteressant.Ich kann dieses Buch Tartes & Tartelettes von Aurélie Bastian nur Empfehlen wer diese französischen Leckereien mag und noch nie eine gebacken hat. Die Rezepte dazu gibt es bald auf meinen Foodblog: www.sonntagsistkaffeezeit.de

 

Dieses Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt