Food, PR Sample

Topfhelden Kochbox – Wir haben sie getestet

Wir haben uns bei Topfhelden eine Kochbox mit zwei Gerichten bestellt um zu sehen wie die Qualität der Zutaten und der Service von Topfhelden ist. Das praktische an so einer Kochbox ist, man muss sich keine Gedanken machen was ich koche und man hat keinen Einkaufsstress, denn sie wird einen direkt bis an die Haustüre geliefert.

Für die meisten Leute, die eher für sich allein kochen oder trotz Erleichterung durch die vorbereiten Zutaten und Rezepte nicht jeden Tag kochen können und wollen, lohnt sich ein Blick bei Topfhelden. Hier stehen jede Woche fünf Gerichte zur Auswahl. Der Liefertermin ist Mittwochs und teilweise auch Donnerstags.  Man erhält zuvor eine E-Mail, um die Kochrezepte die man gerne kochen möchte zur Auswahl. Mit DHL wird einem die Heldenbox kostenlos nach Hause geliefert. Bei Topfhelden gibt es keine Mindestlaufzeit und kann innerhalb von 4 Tagen kündigen.

IMG_Topfhelden Kochbox

Bei den Erfurter Topfhelden gibt es folgende Heldenbox :

  • Kleine Heldenbox : 2 Gerichten für 2-3 Personen pro Woche für 29,00 Euro (umgerechnet sind das 5 €- 7,50 € pro Gericht)
  • Originale Heldenbox 3 Gerichte für 2-3 Personen  für 39,00 €
  • Originale Heldenbox mit 3 Gerichten für 4-5 Personen für 59,00€ ( 4,00 € pro Personen) aus.

Zum Testen 

  • Probierbox klein 3 Gerichte a´2-3 Personen  für 39,00 €
  • Probierbox groß 3 Gerichte a´4-5 Personen  für 59 ,00 €

Ausgesucht habe ich mir zwei vegane Gerichte zu einem einen Marokanischen Gemüsetopf mit Baguette und das zweite Tagliatelle mit Zucchinei-Zitrone-Sauce für jeweils 4-5 Personen.

IMG_Topfhelden Kochbox 7

Die Lieferung kam an von Topfhelden

Alle Zutaten darin kamen fast heil an. Nur in der Kühlbox wo sich die Schlagsahne befand, hat sich geöffnet und somit eine Riesensauerei im Karton hinterlassen. Daraufhin habe ich Topfhelden kontaktiert und sie werden dies verbessern, indem sie eine kleine Umfassung aus Pappe für Joghurts, Sahne, etc. innerhalb der Kühlbox machen werden. Zum Gemüse sowie Kräuter die auch enthaltenen waren in der Kochbox war alles in einem frischen und guten Zustand. Alles war einzeln verpackt und die beiden Rezeptkarten waren auch dabei.

IMG_Topfhelden Kochbox5

IMG_Topfhelden Kochbox4

IMG_Topfhelden Kochbox 8

Es wurde gekocht

Es konnte nun am Abend auch schon das erste Gericht gekocht werden. Ich entschied mich spontan für den Marokanischen Gemüsetopf mit Baguette. Die Zubereitung laut Rezeptanleitung sollte in 30 Minuten zubereitet und servierfertig sein, ich war gespannt. Hier musste ich gleich sagen, ein Bild wie das Gericht zum Schluss aussehen sollte, finde ich hier für sehr angebracht. (Für ein Laie der nicht viel kocht sehr hilfreich). Ansonsten ist die Anleitung schlicht, einfach, präzise sowie leicht verständlich gemacht.

IMG_Topfhelden Kochbox-1

Ich bin bei diesen Gerichten genau nach der Anleitung gegangen, denn ich wollte ja wissen, klappt es, so wie es dort vorgeben war. Und schon musste ich beim ersten Punkt der Zubereitung etwas verwundert schauen. Da stand“ Lass die Tomaten (Dose) und die Kirchenerbesen in einem Sieb kurz abtropfen, mmhhh die Tomaten waren übrigens geschält und im ganzen. Warum sollte ich diese abtropfen, ist doch fast kein Saft dabei ? auch fand ich die Stücke zu groß und habe sie klein geschnitten, ist optisch viel besser und man hat zum Schluss keine großen Tomaten im Mund. Der Rest der Zubereitung war einfach, denn man musste alle restlichen Zutaten wie Brokkoli, Staudensellerie klein schneiden und in einen Topf mit etwas Wasser zufügen zu den anderen Zutaten und alles zudeckt für 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die in Folie eingeschweißten Steinofen Baguette im Backofen backen und zum Schluss nur noch den Gemüsetopf mit Salz und Pfeffer kräftig würzen sowie die Miniblätter untermischen. Fertig ist das Gericht.

Am nächsten Tag habe ich das andere Gericht aus der Topfhelden Kochbox zubereite Tagliatelle mit Zucchinei-Zitrone-Sauce. Hört sich himmlisch etwas sauer an.  Zubereitungszeit 25 Minuten. Zucchini  Tagliatelle längsseitig mit einem Kartoffelschale in lange dünne Scheiben schneiden. Chili-Schote auch in Scheiben schneiden. Tagliatelle in gesalzenen Wasser 12-15 Minuten kochen. Zucchinischeiben mit Knoblauch in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten und anschließend Zitrone, Sahne, Chili und Parmesan hingeben uns alles miteinander verrühren und köcheln lassen. Zum Schluss die Tagliatelle abgießen und die Nudeln mit der Zucchini-Mischung anrichten.

IMG_Topfhelden Kochbox-3

Fazit 

Die Homepage von Topfhelden fand ich sehr gut, sie ist übersichtlich, leicht verständlich. Die Auswahl der  Heldenboxen ist viel und interessant. Man kann zwischen fünf verschiedenen Wochengerichten wählen von Fleisch und vegetarisch ist für jeden etwas dabei. Einen Eindruck, welche Mahlzeiten man geliefert bekommt, erhält man auf der Homepage. Ansonsten bekommt man eine Rezeptauswahl per E-Mail zugeschickt.

Der Liefertermin hat sich zwar bei mir um einen Tag verzögert, aber hier wurde ich mit einer E-Mail rechtzeitig informiert.

Die Qualität der Heldenbox war wie oben schon beschrieben qualitativ hochwertig und frisch. Außer das Malheur mit der Schlagsahne war alles in Ordnung.

Der Kochaufwand aller Gerichte fand ich einfach und sogar in der angebenden Zeit leicht zu schaffen. Die Menge der Zutaten war genau abgemessen nicht zu viel, nicht zu wenig. Geschmacklich konnten uns beide Gerichte sehr überzeugen.

Das Verpackungsmaterial ist wie bei vielen anderen Kochbox Anbietern die ich schon getestet hatte gleich. Damit muss man einfach rechnen, denn die Lebensmittel sollen ja beim Kunden in einen sicheren, einwandfreien und gekühlten Zustand ankommen.

Der Preis für die unterschiedlichen Heldenboxen finde ich für angemessen und gut. Billig sind alle Kochboxen die es auf den Markt gibt alle nicht. Dafür muss man ja auch nicht einkaufen gehen.

Habt ihr schon einmal  den Service von Topfhelden in Anspruch genommen und wenn ja seid ihr zufrieden gewesen ?