Food

Currywurst Sauce aus der Flasche – Die Neuheit von Maggi bei uns im Einsatz

Die Currywurst ist des Deutschen liebstes Fastfood bis heute. Ich muss gestehen, dass ich diesen Imbiss-Klassiker auch ab und an mal esse und am liebsten mit Pommes dazu. Und wie schaut es bei euch aus, Rostbratwurst oder doch lieber eine Bratwurst? Ich finde das Wichtigste ist ja die Currysoße, wenn die nichts ist, kann man die Currywurst ganz vergessen, oder?

Bei Currywurst, da muss ich immer gleich an das Lied Herbert Grönemayer denken: Gehste inne Stadt wat macht dich da satt’ne Currywurst. Kommste vonne Schicht wat schönret gibt et nicht als wie Currywurst-Mit Pommes dabei ach, dann gebense gleich zweimal Currywurst…..

IMG_Currywurst Sauce Maggi

Was für ein Lied, jetzt hab ich einen Ohrwurm, liegt wohl auch daran das ich heute Mittag Currywust mit Pommes hatte. Diesmal aber nicht an einer Imbissbude um die Ecke, sondern bei uns zu Hause. Das hatte aber auch einen ganz bestimmten Grund, den eine Flasche half mir dabei, dass meine Currywurst das gewisse Etwas gab, und zwar die neue Sauce für Currywurst von Maggi war es, die meiner Currywurst den gewissen „Kick“ gab.

IMG_Currywurst Sauce von Maggi

Zutaten: 68% Tomatenmark, Zucker, Branntweinessig, 2,4% Curry (Koriander, Kurkuma, Senfkörner, Sellerie, Chili, Bockshornklee, schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprika, Liebstöckel, Ingwer, Zwiebeln, Lorbeer, Dill, Kümmel, Knoblauch), modifizierte Stärke, Gewürze, Paprikaextrakt, Jodsalz, Verdickungsmittel Xanthan.

Currywurst Sauce kalt oder warm ?

Das besondere an der Currywurst Sauce ist, dass man sie entweder kalt oder warm essen kann. Ich hingegen bevorzuge eher die warme Variante. Ich finde die Kombination warme Rostbratwurst frisch vom Grill mit einer warmen Currywurst Sauce einfach besser und angenehmer im Mund. Die Zubereitung war auch kinderleicht und schnell gemacht. Bratwurst gerillt (ihr könnt sie auch in der Pfanne machen) etwas von der Currywurst Sauce dazugeben, kurz warm machen auf fertigt ist die Currywurst . Aber aufpassen nicht kochen, sonst brennt euch die Sauce an. Also nur erwärmen! Das Ganze dauerte nicht mal 10 Minuten und schon habt ihr eine fertigte Currywurst, einfach genial.

IMG_Currywurst Sauce Maggi-1

 

IMG_IMG_Currywurst Sauce Maggi-3

Ja und vom Geschmack, was soll ich euch da sagen. Besser als erwartet finde ich. Die Currywurst Sauce hat eine schöne cremige und dickliche Konsistenz und eine tolle rote satte Farbe. Auch die Curryschärfe ist genau richtig, nicht zu scharf und auch nicht zu fade. Ich hatte übrigens vorsichtshalber das Currypulver schon neben Dranstehen, im Falle eines Falles, falls ich doch noch nachwürzen musste. Aber das konnte ich getrost wieder in die Gewürzschublade zurücktun, es war nicht nötig.

Mein Mann und unsere kleine Tochter haben auch davon gegessen und finden sie Recht gut Gelungen-Daumen hoch meinten beide. Negatives kann ich übrigens auch nichts darüber sagen. Der Preis 1,89 Euro für 500 ml Inhalt in der Glasfalsche ist gerechtfertigt für diese Currywurst Sauce.

Falls ihr jetzt auch Hunger bekommen habt auf eine Currywurst, dann schaut doch mal bei euren Supermarkt vorbei, vielleicht steht sie ja da schon im Regal!

 

Dieses Produkte wurde mir kostenlos für diesen Produkttest zur Verfügung gestellt