Home Living, PR Sample, Technik

Gigaset Go Sculpture – Das Schnurlose Telefon für Zuhause

Alle Jahre wieder – Na ja vielleicht nicht ganz so oft – braucht man ein neues Telefon für Zuhause. Die Wahl wird hierbei oftmals zu Qual, denn wo früher bei der Wählscheibe lediglich die Farbe ausgesucht wurde, hat man heute ganz andere Ansprüche.

Denn seit diversen Jahren muss sich das klassische Telefon mit einem Alleskönner messen, den Smartphone. Zwar spielt Internet, Facebook, Youtube und Co. hier keine Rolle, denn Zuhause kann ich dies wesentlich besser mit einem Laptop nutzen, jedoch sind die Ansprüche bezüglich Komfort und Sprachqualität enorm groß. Anders als sein mobiler Bruder, sollte es statt handlich und multifunktionell seinen Zweck dienen. Telefonieren.

„Auch ja da war doch noch was, es soll gut zur Wohnung und dessen Stil passen.“

IMG_Gigaset cl750h Sculpture

Von Gigaset wurde mir vor wenigen Wochen kostenlos, ein solches zum Test zur Verfügung gestellt und zwar das Gigaset CL750A Go SculptureUnd wie gerade schon beschrieben, es kann Telefonieren und hat ein sehr stylisches modernes Aussehen.

Gigaset Sculpture gibt es seit August 2015 im Giagaset Onlineshop sowie im Fachhandel. Das Gigaset CL750A Go Sculpture (mit integriertem Anrufbeantworter) in den Farben Weiß/Champagner oder Schwarz/Graphit ist zum Preis von 119, 99 Euro erhältlich.

IMG_Gigaset cl750h Sculpture 4

Der Name Gigaset hat im Bereich der Festnetz- und Schnurlostelefonie einen guten und traditionellen Ruf. Gefühlt gab es früher nur zwei Produkte, das original Telekom oder das Gigaset von der Konkurrenz wo hinter sich Siemens versteckte. Jedoch hat Gigaset bereits seit gut 8 Jahren nichts mehr mit Siemens zu tun. Gigaset ist eine eigenständige Firma aus Bocholt welche 2008 den Bereich Siemens Home und somit auch den Namen mit dem guten Klang „Gigaset“ übernahm.

Das Gigaset CL750A Go Sculpture fällt mit seinem sehr außergewöhnlichen Design sofort auf. Das klavierlackähnliche Handteil ist relativ groß und liegt beim Laden flach in seiner Ladeschale. Das Innere der Ladeschale ist im Standard Graphit Silber und kann je nach Einrichtungsstil gegen eine Champagner – oder eine Holzoptik ausgetauscht werden. Diese sind allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

IMG_Gigaset cl750h Sculpture-1

Im Lieferumfang enthalten:

Gigaset Sculpture CL750A GO, Hybrid-Dect-Schnurlostelefon schwarz/graphit, Basisstation Gigaset GO-Box 100 mit Aufstellrahmen, Mobilteil Gigaset CL750H mit Akku-Deckel, Ladeschale mit farbiger Einlage, Zwei Steckernetzteile für Basisstation und Ladeschale, Telefonanschlusskabel, LAN-Kabel, Zwei AAA-Akku (NiMH), Bedienungsanleitung.

IMG_Gigaset cl750h Sculpture-2

 

IMG_Gigaset cl750h Sculpture -5

IMG_Gigaset cl750h Sculpture-3

Gigaset CL750A Go Sculpture ausgepackt und …

Beim Auspacken kamen erste Bedenken, als uns die zusätzliche Basisstation in die Hände fiel. Derzeit haben wir unsere Schnurlostelefone direkt mit unserem Fritzbox Router verbunden, hoffentlich funktioniert dies auch mit dem Gigaset. Aber nach wenigen Minuten wurden wir in der Betriebsanleitung fündig und das Gigaset Sculpture konnte als weiteres Handgerät an unserer Fitzbox hinzugefügt werden. Auch das Telefonbuch war nach kurzer Zeit, ohne manuelles hinzu tun verfügbar. Somit erst mal alles gut. Jetzt stellt sich die Frage, wie sich das Sculpture von Gigaset im Alltag schlägt.

 

Gigaset Go Sculpture CL750 A GO

Nach gut 2 Wochen Gebrauch möchte ich unsere positiven und negativen Punkte auflisten:

Positiv

+ Spannendes, ausgefallenes und modernes Design

+ Liegt gut und sehr angenehm in der Hand

+ Sehr angenehme vordefinierte Klingeltöne

+ Gute Freisprechqualität

+ Wertige Materialien

Negativ

  • Das Display liegt beim Laden nach unten in der Ladeschale. Somit kann man nicht erkennen wer anruft ohne das Telefon in die Hand zu nehmen
  • Das Menü reagiert insgesamt sehr träge
  • Das Telefonbuch ist nicht direkt, ohne Menü zu erreichen
  • Der Normalklang ist, als ob die Freisprecheinrichtung leicht eingeschaltet wäre
  • Das Telefon inkl. Ladeschale nimmt aufgrund der liegenden Position recht viel Platz ein

IMG_ Gigaset Go Sculpture im Test

Fazit zum Gigaset CL750A Go Sculpture

Am Anfang dachte, ich was für ein tolles stylisches Telefon, mal ein ganz anderes, als das was wir haben. Doch so richtig konnte ich mich mit dem Gigaset CL750A Go Sculpture nicht anfreunden.

Alles in allem ein sicher gutes, qualitativ hochwertiges Telefon. Jedoch stört uns die auf dem Display liegende Position sehr. Wenn man schon seit 10 Jahren immer ein „stehendes“ Telefon hat, ist so ein liegendes doch eine sehr große Umstellung. Auch können wir uns mit der Sprachqualität nicht anfreunden. Diese ist definitiv nicht schlecht aber es hat, wie bereits oben erwähnt, einen „seltsamen“ Klang.

Die Liegende Position ist jedoch nur eine Modelvariante von Gigaset. Insgesamt gibt es nämlich 4 weitere Modelle, die allesamt stehend sind. Entscheidet man sich also für das Sculpture, hat man mit Sicherheit diese Wahl bewusst getroffen und kann mit diesem Nachteil gut leben, aber ich nicht wirklich. Denn ich möchte gleich sehen, wer anruft, ohne erst den Hörer in die Hand zunehmen und ihn dann noch herumzudrehen. Ich glaube, dass das Gigaset C430 A IP, vielleicht doch besser ist  für mich, das steht, nämlich 😉

Habt Ihr auch ein Gigaset Telefon zu Hause? Wenn ja, seid Ihr zufrieden damit?