Food

Entdeckung im Kühlregal „Veggie“ Gutfried

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

Sicherlich habt Ihr schon bemerkt: Seit einigen Monaten stehen immer mehr Veggie Produkte in den Kühlregalen vieler Supermärkte. Und so manch einer von Euch staunt ganz bestimmt nicht schlecht über die große Vielfalt im Sortiment der vegetarischen „Veggie“ Marken, so wie die von Gutfried.

Seit letztem Jahr liegen nun die ersten vegetarischen Wurstarten in den Kühlregalen von Gutfried. Deutschlands beliebteste Geflügelwurstmarke hat sein Sortiment erweitert und auch vegetarische Produkte mit aufgenommen. Unter anderem hat Gutfried eine über Buchenholz geräucherte, würzige Veggie-Fleischwurst, eine „Buffet“ Veggie  Schinkenwurst und Mortadella sowie wie „Veggie- Minibratwürste“ nun an den Start gebracht. Alles 100% Veggie!

Entdeckung im Kühlregal – Gutfried „Veggie“

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

Sind wir nicht alle „Veggie“

Der gesellschaftliche Trend zu weniger Fleisch scheint inzwischen auch bei den großen Unternehmen der Firmenbrache angekommen zu sein. Nach Angaben des Vegetarierbundes ernähren sich 7,8 Millionen Bundesbürger fleischlos. Da sieht man, immer mehr Haushalte kaufen fleischfreie Alternativen und auch ich greife gerne dazu. Zwar kaufe ich jetzt nicht direkt nur vegetarische Produkte, dafür bin ich einfach ein Fleischliebhaber. Aber so dreimal im Monat darf es bei uns schon mal „Veggie“ sein.

VEGGIE – Schinkenwust und Mortadella

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

 

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

Wirklich keine Wurst… ?

Sie sieht aus wie Wurst, riecht wie Wurst und das Eigenartige… sie schmeckt wie Wurst und doch ist sie Fleischfrei. Die Konsistenz ist fest, der Geschmack nahezu identisch. Der einzige Unterschied, denn wir festgestellt haben gerade bei der „Buffet“ Veggie-Mortadella und Schinkenwurst Varianten ist, das diese stärker gewürzt sind, und enthalten Farbstoffe und Aromen. Zudem haben beide weniger Kalorien und kommen mit weniger gesättigten Fettsäuren aus. Auch bestehen sie aus 7%-10% Hühnereiweißpulver, Sojaproteinsolat und 14%-15%Rapsöl.

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

Das sind Zutaten, die in der Herstellung sehr günstig sind. So kostet eine Packung 1,29 Euro, der Kilopreis beträgt knapp 16 Euro.

VEGGIE – FLEISCHWURST

Bin ja kein großer Fleischwurstfan und ich glaube meine Letzte, die ich gekauft hat, liegt schon Jahre zurück. Die hat aber unseren Kids am allerbesten geschmeckt! Entweder kann man sie einfach so essen mit einem Stück Brot- oder Brötchen. Oder ihr genießt die Fleischwurst, einfach mit bunten Beete Carpaccio auf frischen Salat und einem wunderbaren leckeren Dressing. Herrlich kann ich Euch da nur verraten!

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

VEGGIE – ZWERGE würzige Rostbratwürstchen

Diese sind ohne Rapsöl, dafür mit Sonnenblumenöl hergestellt. Komisch alle anderen sind mit Rapsöl, warum dann diese Rostbratwürstchen frag ich mich, als ich die Zutaten lese. Die Zwerge Rostbratwürstchen lassen sich in der Pfanne, oder auf dem Grill einfach und schnell zuzubereiten. Beides geht super fix und sind auch so schnell verputzt, wie ich sie gegrillt hatte.

IMG_Entdeckung im Kühlregal - Gutfried "Veggie"

Unsere Meinung zu den Produkten von Gutfried

Verpackt wie Wurst, schaut aus wie Wurst und duftet auch so. Alle Produkte sind sehr nah dran an richtiger Wurst. Für Menschen, die sich gerne vegetarisch ernähren wollen, sind die „Veggie“ sicherlich eine gute Alternative, falls man was Fleischähnliches essen möchte. Uns haben die Gutfried Produkte alle gut geschmeckt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier zu 100 Prozent.

Habt ihr schon die Gutfried  „Veggie“ schon probiert?

Auch Honey Love and Like und Filines Testblog haben sie probiert.

PR-Sample