Food

Vitaminpower mit Little Lunch gefällig?

Little Lunch

Nein, wir sind doch keine Suppenkasper … wir doch nicht. Stellt man unseren Kids oder mir einen Teller Suppe hin, ist sie innerhalb weniger Minuten weggeschlürft. Noch ein Stück Baguette dazu und schon sind alle glücklich. Genauso erging es uns bei den Little Lunch Suppen letzte Woche.

Kaum waren sie im Teller, genauso schnell waren sie im Magen. Die sind aber auch scharf und lecker.  Bequem zu Hause oder im Büro kann man sie essen, ohne dabei stundenlang am Herd zu stehen, um für sich alleine eine Suppe zu kochen. Klar, man könnte auch eine Tüte aufmachen und zack ab ins Wasser damit. Aber da treffen Welten aufeinander, wenn man das Vergleichen würde.

Vitaminpower mit Little Lunch gefällig?

Little Lunch Suppen

Aus dem TV kannte ich die Suppen schon, denn damals wurde das Start-up-Unternehmen bekannt durch die „Der Höhle des Löwen“ und auch im Geschäft habe ich sie schon entdeckt. Immer wenn ich an ihnen vorbei gegangen bin, habe ich mich gefragt, wie die wohl schmecken? Jetzt weiß ich es! Da wir vor einiger Zeit eine Suppenbox erhalten haben zum Probieren.

Was das Besondere an den Little Lunch Suppen kann man einfach erklären. Es handelt sich um hochwertige Suppen in Bio-Qualität mit verschiedenen Geschmacksvariationen und alle Suppen, sind in Gläsern. Durch den geringen Wasseranteil wird man zudem richtig satt. Zudem Sie sind ohne zusätzlichen Geschmacksverstärker, ohne zusätzliche Konservierungsstoff, ohne Farbstoffe und haben 100 % Geschmack und sind je nach Auswahl 100% Vegan.  

Littel Lunch

Vitaminpower pur!

Die Suppen sind durch den schonendend Herstellungsprozess ungekürzt bis zu 2 Jahre haltbar und behalten ihre ganze Vitaminpower. Die leckeren und außergewöhnliche Rezepturen werden von Sternekoch Gerhard Frauenschuh entwickelt.

Bestellen kann man die Littlelunch Suppen entweder als Abo z.B. für Unternehmen, aber sich als Einzellieferung kann man diese bestellen. Jedes Glas enthält 350 ml und kostet 3,75 Euro. Mehr dazu findet Ihr HIER.

Heute gibt es Little Lunch

Was gibt es denn heute zu essen? Das waren die Worte unsere Tochter, als sie von der Schule nach Hause kam und ihren Schulranzen in die Ecke stellte. Was hältst du von Little Lunch Suppen, war meine Antwort. Da ich selbst gerade erst die Haustüre aufgeschlossen hatte, bin ich nicht zum Kochen gekommen und vorgekocht hatte ich auch nicht.

Welche der sechs Suppen möchtest du denn essen? Fragte ich unsere Tochter. „Welche gibts es denn?“ kam zurück.  Zur Auswahl stehen sechs verschiedene Suppen. Da wäre zu einem Little China mit Zitronengras, Koriander und Chili; Tomatensuppe mit Chili und Basilikum; Little India mit Banane Kurkuma und Chili; Karotte Orange mit Karotten, Ingwer und Koks verfeinert mit Curry; Little Checken mit Gemüse und Huhn und Gulaschsuppe mit Kartoffeln und Paprika.

Littel Lunch

Einmal Gulaschsuppe und Tomatensuppe bitte …

Sie nahm die Gulaschsuppe mit Kartoffeln und Paprika, schaute sie sich an und gab sie mir. Selbst wählte ich für mich die Tomatensuppe mit Chili und Basilikum aus.

Wie macht man die nun, muss man sie aufwärmen? Das war die nächste Frage von Leonie. Mal lesen. Entweder kann man die Suppe ganz einfach in der Mikrowelle erhitzen, oder im Wasserbad erwärmen. Da wir alle tierischen Hunger hatten, entscheiden wir uns für die Mikrowelle.

IMG_Littel Lunch 4

Glas gut schütteln, Deckel abnehmen und in der Mikrowelle erhitzen. Leider steht nicht dabei wie lange und bei wie viel Watt. Also stellte ich zuerst die Tomatensuppe für 3 Minuten hinein und danach die Gulaschsuppe. Es macht Ping und fertig war sie. Ab damit in die Suppenteller und zum Tisch damit. Dort wartete schon unser Suppenkasper ganz gespannt.

 

Der erste Löffel …

mmhhh ..die Tomatensuppe hatte eine angenehme Temperatur und auch die Gulaschsuppe mit Kartoffeln und Paprika konnte man ohne weiteres Essen, ohne sich dabei zu verbrennen. Lecker, schon nach dem ersten Löffel entfaltet sich ihr Aroma. Beide schmeckten sehr intensiv, überhaupt nicht künstlich, weder wässrig, wie so manch andere Produkte.

Little Lunch

Besonders gut gewürzt war die Gulaschsuppe, sie hatte eine leichte schärfe. Das Gemüse ist nicht lasch, sondern noch schön bissig. Also nichts für unsere Tochter, einfach zu scharf und so tauschten wir die Teller.  „Mhhh … schmeckte die GUT, als wenn du sie selbst gekochtes hast, Mama!“ Das kam von der anderen Tischseite zurück, als sie die Tomatensuppe schlürfte.

Auch die Little Chicken kam noch in den Suppensteller. Ich muss auch hier sagen, bei den meisten Fertigsuppen in der Dose muss man ja das Huhn mit der Lupe suchen. Kennt Ihr das? Bestimmt. Hier aber sehe ich es mit blossen Auge … viele Hühnerfleischstücke … Herrlich! Etwas störend fand ich nur die Erbsen in der Suppe. Gut ich bei  jetzt kein Fan von diesen kleinen, runden Grünen Dingern und fische sie einfach raus.

Vitaminpower mit Little Lunch gefällig?

 

Heute mal keine Kantine

Auch mein Mann habe ich letztens die Little Lunch Suppen eingepackt. Statt Kantinen essen, habe es Suppe. Passt perfekt, denn er möchte unbedingt ein paar Kilos abnehmen. Denn so ein eine Suppe hat wenig Kalorien als ein Schnitzel mit Pommes oder eine Currywust aus der Kantine. Wie es Ihm geschmeckt hat …. LECKER!

IMG_Littel Lunch

Littel Lunch

Jeder wie er mag …

Man kann sie nicht nur als Suppe zubereiten, sondern auch mit anderen Lebensmittel wie z. B. Nudeln oder Kartoffeln variieren. Eine leckere Abwechslung zu anderen Dosen- und Tütensuppe. Das Schöne an Little Lunch finde ich, dass es immer neue Suppen zur Auswahl gibt, so wird es nie langweilig im Suppenteller. Wer die Suppen mal im Supermarkt entdeckt, kann sie getrost mal in seinen Einkaufskorb einpacken und probieren.

Schon mal Little Lunch probiert? Wenn ja, wie schmecken sie Euch?

Auch Honey Love and like hat sie probiert.

*PR Sample