Food, Weihnachten

Weihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Weihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme Rezept

Der Duft von Zimt und Vanille gehört einfach in der Advents- und Weihnachtszeit dazu und sorgt dafür, dass aus dem frühen Dunkel eine warme, kuschelige Atmosphäre wird. Mit unseren Kinder backe in der Zeit dann gerne die schlichten Klassiker wie Vanillekipferl, Butterplätzchen zum Ausstecken sind perfekt, oder unsere leckeren Lebkuchen.

Auch dürfen Macadamia-Sterne und gefüllten Knusperkugeln, bei uns nicht in der Adventszeit fehlen. Oder wie dieses selbst gebackene Apfelbrot mit Spekulatiuscreme, dass ich gebacken habe. Keine Adventszeit ohne selbst gemachte Plätzchen und Co.!

Ich finde Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres – mit all ihren wunderbar würzigen Düften. Und der Chance, beim Backen den Alltagsstress ein bischen hinter sichzu lassen und ganz individuell Naschereien für die kommenden Wochen zu zaubern.

 

Weihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme RezeptWeihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme RezeptWeihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme Rezept

 

Auch meine Familie und ganz besonders die Kinder lieben Rituale: Adventskalendertürchen öffnen, Nikolausstiefel füllen oder Plätzchenbacken mit unseren Kindern gehören genauso dazu wie das Besorgen von Geschenken, der Weihnachtsbaumkauf und die Planung des Weihnachtsmenüs, dazugehört auch unser Apfelbrot mit Spekulatiuscreme.  Gibt es bei Euch auch Rituale in der Weihnachtszeit?

Dieses weihnachtliche Apfelbrot mit Spekulatiuscreme ist übrigens sehr einfach zu backen und hält sich wunderbar in einer Brottasche aus Baumwolle. Auch die leckere Spekulatiuscreme, könnt Ihr verschlossen, bis zu acht Tage in den Kühlschrank stellen. Falls ihr das ganze Glas vorher nicht schon vernascht habt. Ich sage nur SUCHTGEFAHR pur!

Rezept – Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

 

 

Für das Apfelbrot benötigt ihr:

Zutaten:

  • 500 g säuerliche Äpfel (Boskop)
  • 3 El Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Rumrosinen (125 g)
  • 100 g ganze Haselnusskerne
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Tl Kakaopulver
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 250 g Mehl

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in dünne Scheiben hobeln. Erst Zitronensaft, dann Zucker untermischen. Abgedeckt mind. 1 Std. ziehen lassen.

Rumrosinen, ganze Haselnusskerne, Lebkuchengewürz, Kakaopulver, Backpulver und Mehl mit einem Kochlöffel unter die Äpfel mischen.

Die Masse in eine gut gefettete und gemehlte Kastenform (1 l Inhalt) geben und im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1 Stunde und 20 Minuten backen.

Nach 50 Minten  mit Alufolie abdecken und danach weitere 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach das Apfelbrot herausnehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

 

Weihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme Rezept

Spekulatiuscreme (220ml)

  • 300g Spekulatius
  • 150 g weiche Butter
  • 50 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

Die weiche Butter zunächst in eine Rührschüssel und quirlen diese mit einer Küchenmaschine etwa fünf Minuten lang. Die Butter sollte dabei hell und sehr cremig werden. Anschließend den Puderzucker mit untergequirlen. Zuletzt kommen auch das Mark der Vanilleschote, Zimt und Salz dazu und werden mit eingearbeitet.

Die Kardamomkapsel aufbrechen und die Samen in einem Mörser feinmahlen. Diese nun untergequirlen.

Spekulatius grob in einen Mixer feinmahlen. Falls Ihr keinen Mixer zur Hand habt, könnt Ihr die Gewürzkekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes so lange bearbeiten, bis diese ganz krümelig sind.

Nun werden abwechselnd das Spekulatius-Mehl und die Milch unter die Masse gezogen, bis beide Zutaten aufgebraucht sind und die Spekulatiuscreme eine streichfeste Konsistenz hat.

Weihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme Rezept

 

Habt ihr schon mal ein weihnachtliches Apfelbrot mit Spekulatiuscreme probiert?