Aus dem Leben, Fashion

Warum wir Frauen so gerne shoppen und was dahinter steckt …

Ein viel zu kurzes Kleid, eine komplizierte Küchenmaschine, völlig überteuerte Hightech-Laufschuh – wir alle haben schon Dinge gekauft, die eigentlich gar nicht zu uns passen. Warum tun wir´s trotzdem immer wieder? Ein Thema, dass wir uns Frauen immer wieder stellen und zu Diskussionen führt, wie neulich, als ich mit meiner besten Freundin unterwegs war und Sie mir ein paar Fragen dazu stellte.

Mein Schuhschrank ist voll mit glamourösen Pumps und für jeden Anlass. Das Problem: Ich trage solche Schuhe gar nicht, kaufe aber trotzdem immer wieder welche. Warum? Ich denke mal es gibt Phasen, da fühlt man sich ein bisschen festgelebt im eigenen Alltag und will etwas verändern. Am liebsten sich selbst. Und diese Veränderung fängt dann gern mit dem Kauf von etwas Neuem an. Der Gedanke ist: „Wenn ich endlich so und so bin – im Fall der Pumps vielleicht weiblicher oder aufregender – wird auch mein Leben anders und neu.

Ich kaufe also Dinge, weil ich gern jemand anders wäre? Jeder von uns hat ein Idealbild von sich im Kopf. Ein Traumbild, das wir glauben, mit einem bestimmten Produkt erreichen zu können: zum Beispiel endlich gesund und fit sein, wenn ich mit einem teuren Entsafter Smoothies zum Frühstück mache. Oder cool und lässig sein, weil ich dieses moderne Fahrrad ohne Schnickschnack fahre. Ich selbst habe so eine frühlingshafte Schmetterlingsbluse im Schrank, deren Schnitt viel cooler ist als ich bin und deshalb trage sie sehr gerne. Oder der leichte schwarze Blazer, denn ich gerne trage, wenn es draußen etwas frischer wird.

Warum wir Frauen so gerne shoppen und was dahinter steckt - Sieh an!

Warum wir Frauen so gerne shoppen und was dahinter steckt - Sieh an!

Diese radikale Veränderung funktioniert also gar nicht? Selten, weil die Kluft zwischen Realität und Idealbild meist viel zu groß ist, als dass dieses eine Produkt man sich überwinden kann. Das fällt uns leider immer erst später auf, und dann kaufen wir das nächste, weil wir denken: Mit diesem klappt es jetzt aber wirklich.

Oh je. Und ich dachte, alles was ich kaufe, sind ein Paar überflüssige Pumps … Heute sind Produkte sehr komplex und mit Bedeutungen aufgeladen, die weit über den normalen Gebrauchswert hinausgehen. Im großen Stil hat das bei uns in den 60er-Jahren angefangen, da konnte man mit bestimmten Produkten von einer besseren Welt träumen. Heute geben uns Produkte noch viel mehr die Illusion,die eigene Beschränktheit überwinden zu können.

Das funktioniert mit Kleidung, aber auch mit einer Sportausrüstung oder einem Küchengerät. Man hat das Gefühl: Ich bin weitergekommen, ich habe einen Fortschritt gemacht. Früher gingen die Leute ins Theater oder Romane gelesen, heute schleichen wir uns mal eben mit einem Produkt aus unserem eigentlichen Leben.

Warum wir Frauen so gerne shoppen und was dahinter steckt - Sieh an!Warum wir Frauen so gerne shoppen und was dahinter steckt - Sieh an!

Wenn wir uns das Gefühl haben, diese Dinge sind „zu laut“ und fordern etwas , das wir nicht leisten können, möchten wir sie loswerden – aus demselben Grund, aus dem wir sie einst gekauft haben: Weil wir uns verändern wollen. Aber ich würde nicht alle aus meinem Leben verbannen wollen. Solche Fehlkäufe sind doch spannend! Sie zu betrachten, ist, wie in einem alten Tagebuch zu blättern.

Man kann daraus viel über sich lernen: Was hat mir gefehlt, als ich dieses Stück gekauft habe? Was waren meine Werte, meine Vorbilder? Produkte helfen jedem von uns, sich darüber klar zu werden, wer wir sind und von was wir träumen. Oder wie seht ihr das?

MerkenMerken