Getränke

Schon mal die afri Cola Sugarfree getrunken?

Ja, ich gebe hiermit zu ich trinke gerne Cola, am liebsten seit meinen vorletzten Sommerurlaub am liebsten ohne Zucker.Da lag wohl daran, das es im diesen Hotel so kleine 0,2 Liter Flaschen gab. Seitdem kaufe ich im Monat 1-2 Kasten dieser Sorte. Letzte Woche durfte ich dann zum erstmal eine Alternative testen und zwar bin ich als afri- Geschmackstester für die neue Afri Cola Sugerfee ausgelost. 

Zwar kenne ich die normale und fand sie auch ganz gut umso gespannter war ich auf die Neue.

Zugeschickt bekam ich  2 PET- Flaschen afri Cola Sugarfree  a´1 Liter, davon stellte ich eine sofort in den Kühlschrank um sie am Abend zu trinken. 

 
IMG_Afri-Cola
 

Mit neuer Rezeptur verspricht sie dieses:

Spürbar stärker im Geschmack und nach wie vor die Stärkste, wenn es um den Koffein-Kick (25 mg/100ml.) geht, bleibt afri sugarfree mit weniger als 1Kcal/100ml nach wie vor äußerst figurbewusst.
Bin mal gespannt ob ich einen Koffein Kick bekomme  und länger wach bleibe . Am Abend gönnte ich mir dann mit meinen Mann ein Glas der afri Cola Sugerfree .Schmeckt uns ehrlich gesagt überhaupt nicht. Sie ist viel zu süß und irgendwie fehlt das prickeln( Kohlensäure). Ich hab das Gefühl die wurde ausgeschüttelt. 
Mein bzw. unser Fall ist sie nicht.  Auch hab ich keinen Koffein-Kick gemerkt, denn ich war genauso müde wie immer.

 

Afri Cola 

Zutaten: Wasser, Kohlensäure, Farbstoff E150d, Säuerungsmittel E338 und E330, Süßstoffe: Natriumcyclamat, Acesulfam-K und Aspartam (enthält eine Phenylalaninquelle), Koffein (Erhöhter Koffeingehalt 25 mg/100 ml), Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, natürliches Aroma

Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen ist die afri Cola Sugarfree nicht geeignet.