DIY

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

Wann ist denn endlich Ostern? Das fragte mich diese Woche unserer Tochter. In ein paar Tagen gab ich ihr zur Antwort. Ja, nicht nur Kinder können die spannende Eiersuche kaum erwarten – auch uns Eltern liegt das Familienfest am Herzen. Vor allem das Basteln und Werkeln im Kreis der Lieben stärkt den Zusammenhalt und steigert die Vorfreude.

Genau aus diesem Grund, habe ich diese Woche meine Bastelkiste aus dem Keller geholt und habe mit meiner kleinen Tochter eine Kresseraupe aus Eiern gebastelt. Das wichtigste hierfür ist, dass ihr keine braunen Eier für die Kresseraupe verwendet. Weiße Eier lassen sich einfach leichter bemalen, als braune. Auch solltet ihr die Eier vorsichtig aufschlagen. Am besten nehmt ihr ein Messer dafür, so habe ich es gemacht. Mit den übrigen Eidotter und Eiweiß könnt ihr ja ein paar Pfannkuchen, eine himmlische und lockere Milchreistorte oder einen Marzipan Cheesecake backen.

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer OstereiersucheDIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

Abenteuer Ostereiersuche

Wo findet bei euch die Eiersuche an Ostern statt? Ich finde ja ob über Wiesen und durch Heiden, im heimischen Garten oder bei Schmuddelwetter im Haus – die lustige Jagd nach bunten Ostereiern und Süßigkeiten ist ein beliebtes Spektakel für die ganze Familie.

Egal ob drinnen oder draußen: Osterüberraschungen für kleinere Kinder sollten leicht zu finden sein, da ansonsten Frust droht. Gute Versteckmöglichkeiten bieten sich etwa im Blumenbeet, im Gartenhäuschen, hinter dem Sofa, unter Schränken oder hinter Vorhängen. Größerer Nachwuchs freut sich über anspruchsvollere Verstecke auf einer Astgabel im Obstbaum, zwischen blühenden Sträuchern oder in der Geschirrspülmaschine. Mir gehen da allmählich schon langsam die Ideen aus, wo ich Jedesjahr aufs neue, das Osternest verstecken könnte. Aber soll ich euch was verraten…

Richtig abenteuerlich wird die Ostereiersuche mit einem Brief vom Osterhasen selbst: Meister Lampe bittet darin das Kind, die bunten Eier zu finden, die der Fuchs gestohlen hat. Wie bei einer klassischen Schnitzeljagd zeigen Hinweise… entweder mit Kreide auf den Boden gezeichnet oder in Form eines Pfotenabdrucks des Diebes… den richtigen Weg. Um die Jagd noch kniffliger zu gestalten, können Zettel mit Aufgaben hinterlegt werden – etwa ein Lied singen, eine spezielle Blume finden oder eine Rechenaufgabe lösen. Hat euer Kind sie erfüllt, kann es die Suche fortsetzen.

Große Freude bringt kleinen Rätselfüchsen auch eine Schatzkarte vom Garten oder vom Haus, auf die markante Punkte eingezeichnet sind: Wer den Weg genau verfolgt, findet am Ziel das heiß begehrte Osterkörbchen oder Osternest.

Fakt ist: Für die Kleinen und die Großen ist die Ostereiersuche ein toller Spaß. Oder wie seht ihr das? Aber nun zur Bastelanleitung unserer selbst gebastelten Kresseraupe.

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

 

DIY- Kresseraupe

Material:

  • 6 Eier in Weiß, möglichst 6 cm hoch ( keine braunen Eier)
  • Acrylfarbe in Grün, Hellgrün, Pink und Weiß
  • 10 Holzperlen in Natur, ø 1 cm ( zwei Stück pro Körperteil)
  • 2 Holzperlen in Natur, ø 1,2 cm
  • Papierdrahtkordel in Weiß, ø 2 mm, 2 x 8 cm lang
  • schwarzen Permanentstift
  • 2 Schaschlikstäbchen
  • flüssiger Bastelkleber

Anleitung:

Am besten bereitet ihr die Eier schon einen Tag zuvor vor. Hierfür werden die sechs Eier vorsichtig und leicht aufschlagen, gereinigt und getrocknet. Wichtig ist, dass ihr für den Kopf die Öffnung etwas kleiner aufschlagt, als die anderen fünf Eier.

Nachdem die Eier gut getrocknet sind, werden alle sechs Eier grün bemalt und nach dem Trocknen tragt ihr nun die hellen Punkte auf. Dafür nehmt ihr etwas Hellgrün. Wichtig ist, das ihr den Kopf der Kresseraupe nicht mit Punkten bemalt, sondern er bekommt zwei Augen und einen Mund. Hierfür nehmt ihr einen schwarzen Permanentstift. Für die Nase nehmt ihr die Rosa Acrylfarbe und malt mit einem feinen Pinseln diese auf. Zum Schluss werden die Wangen der Kresseraupe in einem leichten Rosaton angemalt.

Jetzt werden die Holzperlen auf Schaschlikstäbchen gesteckt und zusammen mit den Papierdrähten grün angemalt. Nach dem Trocknen klebt ihr jeweils zwei Holzperlen, an jedes Körperteil der Raupe. Den Kopf und das erste Körperteil klebt ihr nun zusammen. Die anderen Teile könnt ihr lose dazustellen, oder wie es getan habe, auch einfach zusammenkleben. So ist die Kresseraupe meiner Meinung nach am stabilsten. Nun sind die Fühler an der Reihe. Hierfür werden die Fühler an jeweils ein Fühlerende eine Perle geklebt und das andere im Ei befestigt. Zum Schluss gebt ihr etwas Zellstoff oder Watte in die Eier und streut etwas Kresse hinein und gießt es leicht an.

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

DIY- Kresseraupe als Osterdeko & Abenteuer Ostereiersuche

Wenn die Kresseraupe ein Last-Minute-Geschenk werden soll für Oma, Opa, Tante oder Verwandschaft, dann könnt ihr auch einfach gekaufte Kresse hineingeben. Diese gibt es in jeder Gemüseabteilung im Supermarkt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken